Suche

Ergonomie im Home Office: So richten Sie einen Arbeitsplatz Zuhause ein

Aktualisiert: Apr 24



Aufgrund der Coronapandemie werden derzeit zahlreiche Angestellte ins Homeoffice geschickt. Diese Maßnahmen sind wichtig, treffen die Mitarbeiter aber oft unvorbereitet. Es fehlen häufig Strukturen in der Unternehmensorganisation, die Remote Arbeiten ermöglichen. Und auch die Arbeitsplätze der nun im Home Office arbeitenden Angestellten sind oft nicht optimal.


Jeder zweite Berufstätige arbeitet zu Coronazeiten ganz oder zumindest teilweise im Homeoffice. Das ergab eine repräsentative Befragung von mehr als 1.000 Bundesbürgern des Digitalverbands Bitkom. 18% der Berufstätigen im Home Office machen das zum ersten Mal. Deswegen geben wir Ihnen im folgenden Tipps, wie Sie Ihren neuen Arbeitsplatz Zuhause einrichten können, um eine Umgebung zu schaffen, die sie produktiv und konzentriert arbeiten lässt.


Unser Ziel ist es, Ihnen ein paar Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Sie besser im Stehen und Sitzen arbeiten können und mehr Bewegung in den Arbeitsalltag integrieren. Denn unser Ansatz zur Verbesserung Ihres Home Office Arbeitsplatzes basiert auf der Verwendung von ergonomischen Arbeitsgeräten, dynamischem Sitzen und abwechslungsreicher Bewegung.


Der ergonomische Arbeitsplatz im Sitzen und Stehen


Der richtige Platz für Ihren Schreibtisch


Wo sich der Tisch befindet, an dem sie arbeiten, ist durchaus relevant, denn externe Faktoren können sonst dazu führen, dass Sie unbewusst abgelenkt werden. Suchen Sie sich einen möglichst ruhigen Ort, an dem sie ungestört arbeiten können. Stellen Sie Ihren Schreibtisch seitlich entlang des Fensters auf. Das hat den Vorteil, dass sie weder von der Sonne geblendet werden noch von einer Spiegelung auf dem Monitor abgelenkt werden.



Geschwungene Tastatur entlastet die Handgelenke


Wussten Sie, dass es ergonomische Tastaturen gibt, die geschwungen sind?

Machen wir einen kleinen Test. Legen Sie Ihre Arme vor sich auf die Tastatur und beginnen Sie zu tippen. Sehen Sie, wie Ihre Hände nicht parallel sondern leicht zueinander geneigt sind? Das ist die natürliche Handhaltung. Eine geschwungene Tastatur ermöglicht ein natürlicheres Tippen und kann Verspannungen in den Handgelenken und Unterarmen reduzieren. Wenn Sie dazu noch eine weiche Handgelenkauflage haben, werden Ihre Handgelenke spürbar entlastet.



Ergonomische Maus für eine natürlich Handhaltung


Kennen Sie das, wenn Sie nach dem intensiven Arbeiten mit der Computermaus Schmerzen in der Hand oder dem Handgelenk haben? Das kann damit zusammenhängen, dass Ihre Maus nicht optimal für Ihre Hand gebaut ist. Teilweise sind Mäuse insgesamt zu hoch oder das Klicken ist sehr schwergängig, so dass es zu Schmerzen im Finger kommen kann. Eine ergonomisch geformte Maus hingegen reduziert den Druck auf das Handgelenk und ermöglicht das bequeme Positionieren des Daumens auf der Daumenauflage. Eine ergonomische Maus orientiert sich an der natürlichen Form Ihrer Hand und legt sich ergonomisch in Ihre Handinnenfläche.



Den Stuhl richtig einstellen


Setzen Sie sich nun auf Ihren Stuhl und stellen Sie sicher, dass Ihre Knie im 90° Winkel sind und Ihre Füße locker auf dem Boden stehen. Um Ihren Nacken in die richtige Haltung zu bringen, müssen Sie den Fokuspunkt Ihrer Augen auf die richtige Höhe bringen. Richten Sie die Oberkante des Bildschirms auf Augenhöhe ein. Wenn Ihr Blick nun leicht geneigt auf den Bildschirm fällt, ist das die richtige Position. Wenn Sie Armlehnen an Ihrem Bürostuhl haben, sollten die Armlehnen so eingestellt werden, dass Sie Ihre Ellbogen bequem ablegen und dabei problemlos die Tastatur bedienen können. Der Innenwinkel des Ellbogens ist hierbei mindestens 90° (eher etwas mehr).



Ergonomische Sitzkissen erhöhen den Sitzkomfort


Nun hat nicht jeder einen ergonomischen Bürostuhl Zuhause. Auch dafür gibt es eine günstige Lösung. Ergonomische Sitzkissen können Sie dabei unterstützen Ihre Körperhaltung während der Arbeit zu verbessern und lindern gleichzeitig den Druck auf das Steißbein. Diese Art von Sitzkissen hat hinten eine Aussparung, die das Steißbein schweben lässt und damit Druckpunkte entlastet. Besonders wenn Sie mehrere Stunden auf einem unbequemen Stuhl verbringen müssen, kann ein ergonomisches Sitzkissen wahre Erleichterung bringen. Das ergonomisches Sitzkissen bringt Ihnen außerdem einige Zentimeter Sitzerhöhung, was hilfreich sein kann, wenn der Tisch, an dem Sie arbeiten etwas zu hoch ist.


Wer ist noch ein bisschen dynamischer mag, kann aber auch einen aufblasbaren Sitzball ausprobieren, der dafür sorgt, dass die Rückenmuskulatur automatisch mitarbeitet.



Eine natürliche Körperhaltung


Achten Sie grundsätzlich auf eine natürliche Körperhaltung. Erinnern Sie sich jede Stunde bewusst daran, wenigstens für 5 Minuten am Stück wirklich gerade zu sitzen. Unterstützden kann dabei ein Haltungstrainer sein. Dieser verhindert, dass Ihre Schultern nach vorne rollen. Er übt einen leichten Druck auf Ihre Schultern aus und animiert Sie dazu, diese selbstständig zu korrigieren. Damit können Sie täglich eine aufrechte, natürliche Haltung antrainieren.



Ergonomisches Arbeiten im Stehen


Grundsätzlich sollten Ihre Haltung regelmäßig variieren - ob im Büro oder im Home Office. Stehen Sie also gerne auch einmal auf und arbeiten Sie im Stehen. Dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können sich einen (oft nicht ganz billigen) Standing Desk zulegen oder in der günstigeren Variant einen höhenverstellbaren Laptopständer verwenden, den Sie dann auf Ihren Schreibtisch stellen. Der Stuhl wird beiseite geschoben und schon arbeiten Sie im Stehen. Alternativ können Sie auch einen separaten Laptoptisch mit neigbarer Arbeitsfläche verwenden. Achten Sie darauf, dass der Laptoptisch höhenverstellbar ist, um in der optimalen Arbeitshöhe zu bleiben.


Mehr Bewegung - davor, danach und zwischendrin

Jeder spricht von ausreichender Bewegung am Arbeitsplatz, aber niemand macht gerne seine Yogaübungen vor den Kollegen. Das brauchen Sie auch nicht - Sie sind ja jetzt im Home Office. Hier haben Sie zahlreiche Möglichkeiten, kurze Bewegungspausen einzubinden. Der Arbeitsweg fällt weg, sodass Sie die gewonnene Zeit nutzen könnten, um ein kleines Morning-Workout durchzuführen. Probieren Sie doch mal unsere Übungen in diesem Artikel.


Hinweis: Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Dieser Artikel enthält Affiliate Links.

ImpressumDatenschutz

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen.

Copyright 2020 Green T International GbR. All rights reserved.